bdo-bau-design-objekte Logo
Kontakt
Partner
Aus vier bestehenden Zimmern der Etage wurde ein großzügiger Koch- und Wohnbereich gestaltet. Zielsetzung war, den Charme des Altbestand,s zu erhalten. Das gesamte Stockwerk wurde entkernt, die Aussenwände ökologisch gedämmt und aus Altholzbalken eine neue tragende Konstruktion errichtet.

bdo - Raumwunder

Geboren und aufgewachsen im Allgäu machte ich mich 1997 selbständig und gründete den Handwerksbetrieb bdo -bau design objekt -.
Die vorausgegangen Ausbildung zum Bau- und Möbelschreiner verstärkte meine Begeisterung für Holz ebenso wie für alle anderen natürlichen Bau- und Werkstoffe. Meine Verbundenheit zur Natur und ihren für uns nutzbaren Baustoffen spiegelt sich in meiner Arbeit wieder, egal ob bei der Renovierung alter Häuser, der Konzeption kleiner Anbauten oder bei meinen Entwürfen von Tischen, Betten und Möbeln.
Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen meinerseits sind wichitge Wegbereiter für zeitgemäße, kompetente Arbeitweisen und für eine kundenorientierte Beratung.

Carolus Heim

Mein Gespür für die unterschiedlichsten Materialien und deren Verwendung führen zu optimalen Ergebnissen, die meine Kunden glücklich machen und mich mit Engagement und Herzblut meinen Beruf ausüben lassen.

 

Die Giebelfelder wurden mit einem weißen Wandtäfer versehen, um den großen Raum zu strukturieren und Neues mit Altem zu kombinieren.

Tätigkeitsfelder

Unsere Raum- und Objektkonzepte beinhalten :
 › Holz- und Innenausbauten
 › Trocken- oder Lehmbau,
 › Fenster- und Türeneinbauten,
 › Verlegearbeiten der unterschiedlichsten Boden- und    Terrassenbeläge,
 › individuelle Saunabauten

Wir bieten unseren Kunden vielseitiges und individuelles Handwerk on der Gestaltung bis zum fertigen Projekt.

 

Je nach Projekt bringen wir die verschiedenen Gewerke zusammen und koordinieren im Team, Arbeit und Materialien und garantieren somit die gesamte Abwicklung aller Bauphasen.

 

 

Ein alter Dielenboden der neu aufbereitet wurde dient hier als Wandverkleidung. Durch das Blau des Bettkopfes wird der Charme der Altholzwand besonders hervorgehoben.

Verantwortung

Wir stellen uns der Verantwortung nachhaltig zu bauen und nehmen diese Aufgabe durch die Verwendung von ökologisch und biologischen Baustoffen sehr ernst. Nachhaltigkeit in Arbeit und Tun ist unser ausgesprochenes Ziel.
Jedes Projekt wird wird vom Anfang bis zum Ende auch nach ökologisch und nachhaltigen Aspekten gestaltet. Durch regen Gedankenaustausch und intensiven Beratungsgesprächen mit unseren Kunden, versuchen wir den Verbau von baubiologisch unbedenklichen Materialien zu unterstützen.

Das Verbauen ökologischer Baustoffe schützt nicht nur die Natur, sondern schützt auch unsere Gesundheit. Helfen wir somit uns und unserer Erde freier zu atmen.

Um alpenländisches Flair in den Innenausbau einzubinden, haben wir uns mit den Bauherren dazu entschlossen in der Sauna eine typische Allgäuer Fassadenverkleidung im Innenbereich zu verwenden. Hier wurden zwei Seiten mit unbehandelten Fichtenschindeln belegt. Entstanden ist ein fließender Übergang zwischen altem Charme und der Moderne.

Gesundes Wohnklima- Lehm als Baustoff

Die Verarbeitung von Lehmbaustoffen in Form von Lehmbauplatten sowie Lehmputzen wird wohnmedizinisch empfohlen und dient einem ausgewogenen Raumklima, das sich vor allem auf Allergiker und deren Leiden positiv auswirkt. Lehm reguliert die Luftfeuchtigkeit, speichert Wärme und absorbiert Schadstoffe sowie Gerüche aller Art.
Zudem lassen sich in die Lehmbauplatten Heizschläuche einarbeiten, die dann als Wandheizung dienen.
Wandheizungen geben ihre Wärme mit einem relativ hohen Strahlungsanteil ab. Es entsteht ein angenehmes Raumklima und geringe Staubverwirbelungen.
Mit einer Wandheizung kann die Raumtemperatur bis zu 3°C gesenkt werden, ohne die Behaglichkeit zu beeinflussen.
Dies würde einer Ersparnis von rund 18% bedeuten.
Lehm ist neben Holz der älteste Baustoff der Menschheit. Lehmbautechniken sind seit mehr als 9000 Jahren bekannt, und noch heute lebt etwa ein Drittel der Weltbevölkerung in Lehmhäuser.

Wir können Ihnen als Fachberater für Lehmbaustoffe diesen ungewöhnlichen Baustoff und seine Vorteile unter Aspekten der Nachhaltigkeit empfehlen und beraten sie gerne.

 

Der schlichte Waschtisch aus bearbeitetem Altholz ist Blickfang und Stauraum zugleich. Das erdige braun des Natursteinbodens verstärkt die Wirkung des Waschtisches und harmoniert farblich mit dem naturbelassen Holz.

Ökologische Baustoffe

Da die Schadstoffbelastung von Naturdämmstoffen in der Regel sehr gering ist, werden sie als baubiologisch vorteilhaft eingestuft. Wegen der natürlichen Materialbasis bereiten Naturdämmstoffe nach der Verwendung keine Entsorgungsprobleme.
Aufgrund ihrer geringen Verrottungstendenz, gesundheitlichen Unbedenklichkeit und Schädlingsresistenz sind vor allem Hanffasern als Dämmstoff sehr gut geeignet.
Lehm ist schadstofffrei und hautfreundlich, er wirkt antibakteriell und abweisend gegen Schädlinge, speichert Wärme, reguliert die Luftfeuchtigkeit, bindet Schadstoffe und ist vollständig recycelbar.
Bei seinem Wachstums wandelt Holz mehr CO2 um, als bei seiner Verarbeitung zu Schnittholz oder Holzwerkstoffen freigesetzt wird. Es wird also nachweislich weniger Energie aufgewendet als bei der Herstellung alternativer Baustoffe. Aber auch durch seine guten Dämmeigenschaften gehört dem nachwachsenden Rohstoff Holz die Zukunft.

Der Cubusartige Küchenblock von bulthaup, steht mit seinen klaren Linien in einem schönen und entspannten Kontrast zur rustikalen Konzeption des Raumes.

Kontakt

Carolus Heim

Johann-Schroth-Straße 3
87534 Oberstaufen

tel: 083836/ 962961
mobil: 0170/7745225

carolus.heim@bdo-bau.de

Partner

Fotografien  » Piomars www.piomars.de
   
Gestaltung   » schwarzwaldmädel www.schwarzwalmaedel.net
   







Home